Lichterglanz im Murgtal

Nachtfahrt zum Bernstein und die bekannte Abfahrt hinunter.

Wir fahren mit dem Auto vom Club  bis nach Gaggenau, von dort mit dem Rad hoch. Im unteren Bereich müssen wir ein Stück über die Straße, dafür brauchen wir auch ein Rücklicht.

Oben angekommen genießen wir den Ausblick auf hoffentlich viele Lichter im Murgtal und sänften uns dann mit genügend Federweg ins Tal. Die Abfahrt ist tagsüber im mittelschwer, also es sind wenige schwierige Stellen dabei. Bei Dunkelheit wird das deutlich interessanter und risikoreicher.

Bergrennen Bad Peterstal

Am 3. Oktober sind Ben, Marc und ich als Team beim Bergrennen in Bad Peterstal an den Start gegangen. Bei bestem Wetter mussten 500Hm auf 10km überwunden werden. Für den Sieg hat es knapp nicht gereicht;-) Aber wir versuchen es nächstes Jahr wieder!

26EME RANDONNEE VTT DE WISSEMBOURG

Es war mal wieder eine tolle Runde in Wissembourg! Bei bestem Wetter haben wir, mit immerhin 17 Teilnehmern [[{"type":"media","view_mode":"media_large","fid":"658","attributes":{"alt":"","class":"media-image","height":"360","style":"width: 200px; height: 150px; float: right;","typeof":"foaf:Image","width":"480"}}]]
vom Club, einen schönnen Sonntag verbracht. Wie immer schöne Abfahrten und eine chillige Atmosphäre!

Last Minute Anfängertour zum Bernstein

Biete hier ein Tour für Kurzentschlossene an.

Die Tour beginnt in Ettlingen am Freibad bei den Strassenbahnschienen und führt über den Saumweg hoch zur Carl-Schöpf Hütte weiter zum Mahlberg. Von dort aus geht es dann weiter zum Bernstein hoch.

Alle Steigungen werden gemütlich gefahren und es wird auf alle gewartet. Der Langsamste bestimmt das Tempo und fährt mit vorne ;).

KM schätz ich mal so auf 35 ein komplett. HM so um die 1000m.

Schwierigkeit der Trails legen wir unterwegs fest nicht allzu schwer, maximal 2

Schwimmbadbesuch Jugend

Die Jugend hat sich heute einen schönen Sonntag im Albgaubad Ettlingen gemacht!

[[{"type":"media","view_mode":"media_large","fid":"616","attributes":{"alt":"","class":"media-image","height":"317","typeof":"foaf:Image","width":"480"}}]]

Kandel-Höhenweg, die zweite

Nach Befahrung im Juni nun der zweite Aufguss des bewährten Klassikers dieses Jahr. Für Freunde des Einspurpfadfahrens idealst geeignet. Mit großem Panorama im Hintergrund und 1000-Höhenmeter-Abfahrt voraus. Die Tour beginnt um 11:00 in Freiburg und endet um 18:00 in Denzlingen, eine Stunde Pause eingeplant. Daher An- und Heimreise mit dem Zug (BW-Ticket, 40 EUR für 5 Leute) notwendig. Tempo? - Meins! Also nicht so arg schnell, raufzus jedenfalls.

Treff um 08:55 an Treppe vor Gleis 6, KA Hbf. Abfahrt 09:09.

50 km, 1300 Höhenmeter
K 3*, T 3*

TOUR - Bergauf, bergauf, bergauf

Am Sonntag, 21.09.14 biete ich eine Tour zur Hornisgrinde an. Wir treffen uns um 09:50h am Gleis 7 des Karlsruher Hauptbahnhofes und verstauen die Räder im RE 5317, der um 10:09h abfährt. Wir werden dann um 10:36h am Bahnhof in Bühl angommen und losradeln.

Die Strecke geht ab Bühl bis zur Hornisgrinde hoch. Es geht bis dahin a u s s c h l i e ß l i c h bergauf, an manchen Stellen ist es auch recht steil. Wir fahren dabei ca. 1.200 Höhenmeter bis zum Sendeturm. Wer also kein Freund von bergauf Touren ist, sollte besser nicht mitfahren. Die Strecke führt über Wald- oder andere gut befestigte Wege.

Auf der Hornisgrinde angekommen, genießen wir das Panorama (sofern das Wetter mitmacht) und treten dann die Abfahrt an, die uns nach Forbach führt. Hier können wir die nächste S-Bahn nach Karlsruhe nehmen oder fahren soweit durchs Murgtal gen Gaggenau wie wir noch Lust haben.

Der Trailanteil der Tour ist nahezu null.

Riegel und ausreichend Wasser nicht vergessen. Mit Bahnfahrt schätze ich, dass wir ca. 6h unterwegs sein werden.

Anmeldung bitte vorab per Mail inkl. eurer Mobilnummer an biketreff@mtb-karlsruhe.de. Die Tour ist auf 8 Teilnehmer begrenzt. Bei schlechtem Wetter wird über Mail bzw. Telefon abgesagt. Bitte schaut am Karlsruher Bahnhof auf die Anzeigtafel, ob der Zug am 21. Sept. immer noch auf Gleis 7 abfährt oder es einen Gleiswechsel gab.

Seiten